Mountainbike Tour ( Nord ).Kommt noch, 11 Tage MTB Balkantour,Montenegro,Albanien,Macedonien,Kosove.

 

Tours by bycicle thumb day 1 shkodra Tag 1 Sie kommen am Flughafen Nene Theresa in Tirana an und werden dort abgeholt. Von dort aus geht es mit dem Bus in Richtung Norden nach Shkodra, eine der größten und ältesten Städte Nord-Albaniens und ein bedeutsames kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Der Shkodrasee liegt nur 16 Meter über den Meeresspiegel zwischen den zwei großen Flüssen Buna und Drini. In Shkodra werden Sie die Venezianische Promenade, die Altstadt, das Marubi Fotomuseum und die ca. 2000 Jahre alte Rozafaburg, von der man einen wunderschönen Ausblick hat, erkunden. Danach gönnen Sie sich einen kleinen Badeaufenthalt am Shkodrabiotop, eine der größten Seelandschaften des Balkans. Dort müssen Sie unbedingt die besondere Spezialität, den fangfrischen und gebackenen Karpfen, probieren. Die erste Nacht schlafen Sie in einem schönen Hotel.

 Tag. 2 Shkoder-Vermosh 63 km, meist anspruchsvolle Serpentinenstraßen. ca. 5 -6 Std. reine Fahrtzeit

Tours by bycicle thumb day 2 thethi Dieser Tag wird mit der 63 km langen Serpentinenstraßen der meist anspruchsvollste und wird ca. fünf bis sechs Stunden reine Fahrzeit betragen. Nach dem Frühstück geht es in Richtung Hani Hotit  mit 2 Fahrzeugen. Dort werden noch einmal die Fahrräder überprüft. Vor Ihnen liegt eine grandiose Bergwelt.Unsere Reise geht von knapp 60 hm bergauf entlang einer Serpentinenstraße auf 800 hm. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir den Shoshipass, auf dem sich vor uns eine grandiose Bergwelt entfaltet. Durch die wunderschöne Serpentinenstraße „Leqet e Hotit“ geht es rasant wieder hinunter auf 70 hm. Nach einer kurzen Rast in Tamara geht unsere Reise erst flach entlang des Flussbetts, zwischen riesigen Bergketten und dann auf über 2050 hm zum Lepushapass hinauf. Am späten Nachmittag erreichen wir Vermosh und genießen gemeinsam ein Abendessen mit einheimischen Spezialitäten.

Tag. 3  Vermosh – Theth 95km (Anspruchsvoll, 5-6 Std. Fahrtzeit)

Valbone

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Theth. Die Strecke von Vermosh nach Theth ist die längste Etappe mit 95 Km. Sehr viel Ausdauer und Geschicklichkeit sind hier gefragt, denn diese Etappe ist eine Mischung aus asphaltierter Straße und Schotterpiste und verlangt alles ab. Von Vermosh beginnt es erst flach und dann geht bis zum Lepushapass auf 2050 hm hinauf und anschließend wieder auf 70 hm bis nach Tamara hinunter. Von Tamara aus geht es wieder bergauf bis auf 800 hm und dann hinunter bis nach Hoti. Hier legen wir eine kurze Pause ein und lassen uns mit dem Auto bis nach Boga fahren. Von Boga aus fahren wir mit den Fahrrädern eine zweistündige asphaltierte Route mit engen und steilen Serpentinen bis hoch zum Thorepass, auf dem sich uns ein überwältigender Weitblick über malerische Täler und rassige Bergzüge bietet. Diese Stelle ist ein optimaler Picknickplatz, wo wir unsere mitgebrachten einheimischen Spezialitäten in der wunderschönen Umgebung genießen können.Die Abfahrt geht rasant hinunter und verlangt Geschicklichkeit und Fahrkönnen auf der Schotterpiste. Das Adrenalin und der angenehme Fahrtwind mit Gerüchen von frischen Kräutern belebt unsere Sinne. Aus klaren Bergwasserquellen können wir zwischendurch uns erfrischen und frisches Wasser trinken. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir Thethi und den Shalafluss im Talkessel. Im Nachmittagslicht sieht man rundherum leuchtende Bergspitzen und wenn man Glück hat, auch die ein oder andere Bergziege. Wer möchte, kann ein Bad im einladend türkisblauen Wasser nehmen und entspannen. Dies ist ein wunderbarer Platz für eine Übernachtung mit traditionell rustikalem Ambiente. Die Eindrücke und Erlebnisse des Tages lassen wir beim Abendessen mit frischen und gesunden Produkten aus der Region und klarem Quellwasser ausklingen.

 Tag 4: Theth – Pukë 79km,( 4-5 Std Fahrtzeit )

 

Tours by bycicle thumb day 4 shkodraNach dem Frühstück und dem Besuch der Dorfkirche geht es die Schotterpiste bergauf zum Thorepass. Dieser Streckenabschnitt ist etwas anstrengend, aber jeder kann frei entscheiden ob er diesen fahren möchte oder nicht. Oben angekommen fahren wir die Serpentinen mit rasanter Geschwindigkeit bis nach Boga hinunter. Dort erwartet uns ein Auto, welches uns bis zu unsererem nächsten Ziel in “Vau i Dejës“ bringt, wo wir in einem sehr außergewöhnlichen Restaurant unser Mittagessen einnehmen. Anschließend steigen wir wieder auf die Fahrräder und fahren Richtung Puka auf 800 hm. Die Strecke ist bis zu „Kthesat e Gomsiqes“ sehr angenehm. Ab hier geht es die Serpentinen richtig bergauf bis wir am Nachmittag die Stadt Puka erreichen, wo wir auch übernachten werden.

 

Tag 5: Pukë – Dardhë 80km (Entspannt, sehr schöne und angenehme Strecke, 4-5 Std)

 

Koman (Custom)Nach dem Frühstück fahren wir in die Stadt, in der ich als kleines Kind meine Fußballerkarriere begonnen und als Jugendlicher das Gymnasium besucht habe. Auf dem Fußballplatz können wie ein bißchen Fußball spielen, um unsere Beinmuskulatur zu lockern und machen uns dann auf den Weg nach Dardhë. Diese Strecke ist bis zu der Stadt Fusharrës sehr angenehm und ab hier geht es steil hinauf auf knapp 950 bis zum Malipass. Von „Malipass“ bis nach Dardhë, wo wir auch übernachten werden, haben wir eine sehr schöne, fast autofreie Strecke entlang dem Fierzasee. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft „Alpin“, welche sich mitten im Wald befindet und genießen dort das Abendessen aus einheimischen Spezialitäten.

 

Tag 6: Dardhe – Valbonë 95km (Entspannt, schönste und angenehmste Strecke, 5-6 Std Fahrtzeit)

 

tours by bycicle thumb day 6 valbonaNach dem Frühstück fahren wir in Richtung unsereres nächsten Ziels, dem Valbonatal. Die Reise geht erst nach Fierza, wo Mitte der 70er Jahre einer der größten Staudämme Europas, auf knapp 180 hm, gebaut wurde. Gegen Mittag erreichen wir die Stadt Bajram Curri, in der ich aufgewachsen bin und nehmen hier ein leckeres Mittagessen ein.Nach einem kurzen Stadtbesuch geht es auf unseren Fahrrädern bis nach Valbona weiter, welches ca. 25 Km entfernt liegt. Unmittelbar danach beginnt die wilde Canyonlandschaft der berühmten Valbonaschlucht. Die schmalste Stelle dort beträgt gerade einmal ca. einen Meter. Auch hier erleben wir wieder sehr beeindruckende Farbnuancen und Lichtspiele im Wasser. Von dort aus folgen wir dem Flusslauf und entdecken eine atemberaubende Natur: Mal enge Schluchten, dann kesselförmige und senkrechte Kletterwände, Naturbecken und bizarre Felsformationen. Hier bieten sich viele Pausenmöglichkeiten an. Außerdem kann man hier auch gut Forellen für das Abendessen fangen. Die Übernachtung erfolgt in einem Gasthaus mit ländlichem Ambiente.

 Tag 7: Valbona – Komansee – Vau i Dejës 69km (Entspannt, schöne und angenehme Strecke, 4-5 Std)


Tours by bycicle thumb day 7 tiranaHeute geht es nach dem Frühstück wieder nach Fierza. Dort angekommen steigen wir auf die Fähre und genießen die atemberaubende Fjordlandschaft. Der türkisfarbene Komansee wird von massiven Bergflanken umringt und hat vielen kleinen Buchten, welche Einblicke in kleine Täler mit abgelegenen Gehöften gewähren. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir Koman. Ab hier machen wir uns wieder auf den Weg mit unseren Fahrrädern auf einer sehr schönen Strecke entlang dem Vau i Dejës-See. Diese Strecke ist ca. 25 Km bis nach Vau i Dejës und verlangt Geschicklichkeit, da die Streckenzusammensetzung eine Mischung aus asphaltierter Straße und Schotterpiste ist und meist Sand auf dem Asphalt liegt, sodass die Rutschgefahr sehr hoch ist. In Vau i Dejës angekommen, genießen wir das Mittagessen und fahren dann mit dem Auto nach Tirana zurück. Abends kann jeder seine Zeit frei gestalten.

 Tag 8: Tirana – Dajti Berg 17km (Sehr Anspruchsvoll, von knapp 100 hm auf 1100 hm, 3-4 Std)


Tours by bycicle thumb day 7 tiranaNach dem Frühstück geht es heute erst zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Tirana. Die Stadt glänzt teilweise durch vielfarbig und kunstvoll gestaltete Hausfassaden. Wir werden durch die verwinkelten Gassen und natürlich auch auf die „Champs-Élysées“ des Balkans, dem Prachtboulevard von Tirana, der sich durch die ganze Stadt zieht gehen. Besondere Sehenswürdigkeiten sind: das Nationalmuseum, die Skanderberg-Statue auf dem Skanderbergplatz, das Opernhaus, die Ethem Bey Moschee am südlichen Teil des Skanderbergplatzes, die große Turmuhr, der Atombunker, der mit seinen 130 Zimmern der größte seiner Art und einzigartig in Europa ist, das Regierungsgebäude, der Präsidentenpalast, der Kulturpalast, der nach russischer Architektur erbaut wurde, die orthodoxe Kirche St. Prokop und die katholische Kirche St. Paul, die Tabakëve-Brücke und Terzive. Sehr interessant sind außerdem noch der Neue Basar und die umliegenden verwinkelten Straßen.Nachmittags geht es weiter mit den Fahrrädern hinauf auf den Hausberg von Tirana, dem Dajti-Berg. Oben angekommen hat man eine tolle Sicht auf die Stadt Tirana, bis hin nach Durrës, dem ca. 35 Km weit entfernten Küstenort. Beim Restaurant Dajtibalkon nehmen wir unser letztes Abendessen gemeinsam ein und genießen den Blick über die Stadt. Anschließend fahren wir zurück nach Tirana.

Tag 9. Abreise

Nach dem Frühstück fahren wir vom Hotel zum „Mutter Theresa“-Flughafen, wo wir uns verabschieden. Wir wünschen einen guten Rückflug und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Albanien.


Auf ein baldiges Wiedersehen und weitere spannende Touren zusammen!

 

Leistungen
Alle Transfers und Fahrtstrecken im Klimatisierten Minibus,inkl Gepäcktransport.
Das Fahrrad
2xÜbernachtung in Mittelklassehotels Doppelzimmer, 4xÜbernachtung in Gästehäusern in Doppelzimmer,gemeinsamer
Dusche und WC
Vollpension Mittagessen als Picknik
Geführte MTB Tour It.Tourverlauf
Deutschsprachige Reiseleitung
Fahrt mit der Fähre von Koman bis nach Fierze

Teilnehmerzahl
Min.4 Personen Max.8 Personen           

Termine                                Preis  

 12.05.2018 – 20.05.2018                549 € 

 20.05.2018 – 28.05.2018                549 €                                                                                                                                                                                                               

 01.06.2018 – 09.06.2018                549 €                                                                                                                                                                                                               

 10.06.2018 – 18.06.2018                549 €                                                                                                                                                                                                             

 25.07.2018 – 02.07.2018                549 €                                                                                                                                                                                                               

 06.07.2018 – 14.07.2018                549 €                                                                                                                                                                                                               

14.07.2018 – 22.07.2018                549 €                                                                                                                                                                                                               

16.09.2018 – 24.09.2018                549 €

Terminvereinbarung ist möglich für Gruppen ab 6 Personen.

 Preis nicht Enthalten das Flugticket

11 TAGE MTB BALKANTOUR,  werden wir in eine Woche Veröffendlichen,das sind die Strecken.

Tag 1.Shkoder – Thethi

Tag 2.Thethi  – Tamara

Tag 3.Tamare – Plave (Montenegro)

Tag 4.Plave – Guci – Peje ( Montenegro & Kosove)

Tag 5.Peje -Valbona

Tag 6.Valbone – Koman See -Vau i Dejes -Tirana

Tag 7.Tirana – Pogradec

Tag 8.Pogradec – Shen Naun – Ohrid ( Macedonien)

Tag 9.Ohrid – Tirana

Tag 10.Tirana – Dajtiberg

Tag 11. Rückflug

 

Zurück